RARE KOLONIALMÖBEL AUS ÜBERSEE

WORUM ES GEHT

Kolonialmöbel kommen teilweise per Schiff aus Übersee. Die mit Bienenwachs behandelte Oberfläche kann sich zunächst stumpf anfühlen und einen Grauschleier tragen. Grund hierfür sind die sehr unterschiedlichen klimatischen Verhältnisse zwischen Asien und Europa und während der 4-wöchigen Transportzeit zu Schiff.

Sollte dies bei Ihren Möbeln der Fall sein, empfehlen wir, das Holz mit einem weichen Tuch gründlich abzureiben. Sie werden sehen, dass der schöne Glanz sofort wieder kommt.

Auch nach einiger Zeit des Gebrauchs kann es notwendig sein, dies zu wiederholen. Hierzu empfehlen wir unser MultiTect BienenwaX!

Kolonialmöbel pflegen

HINWEIS ZU KOLONIALMÖBELN:

Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche wie Druckstellen, Risse, Lack-, Farb- und Strukturunterschiede gehören zu den typischen Merkmalen eines Kolonialmöbels.

Der Kenner weiß, dass diese Merkmale kein Grund für eine Beanstandung sind, sondern den Möbeln das individuelle, charakteristische Aussehen verleihen.

JEDES MÖBELSTÜCK IST WIRKLICH EINZIGARTIG

Der klimatische Unterschied zwischen Asien und Europa ist extrem groß. Damit Ihre Möbel lange schön bleiben, empfiehlt sich der Einsatz eines elektrischen Luftbefeuchters. Ausserdem gibt es altes Hausrezept:

Stellen Sie in jeden Schrank ein Einmachglas mit Wasser, welches Sie immer wieder auffüllen. Beides trägt dazu bei, dass das Holz nicht zu stark austrocknet.

UNSERE EMPFEHLUNG

Nach einiger Zeit des Gebrauchs kann es notwendig sein Kolonialmöbel zu behandeln. Hierzu empfehlen wir unser MultiTect BienenwaX!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü